Die Kupfersiefer Mühle

Kein Geringerer als Kurfürst Karl Theodor erteilte 1783 Dietrich Wimar Forsbach die Konzession zum Bau einer Mahlmühle am Kupfersiefer Bach. Die älteste Nennung Kupfersiefens geht ins 15. Jahrhundert zurück, wobei sich „copfersyven“ auf den Hof Kupfersiefen, wenige hundert Meter rechts oberhalb gelegen, bezieht.

Die Gebäude aus dieser Zeit sind weitgehend nicht mehr erhalten, wenn auch der Mühlenkeller selbst auf diese Zeit zurückgeht und noch vollständig vorhanden ist. Vor einigen Jahren hat die Gemeinde Rösrath das oberschlächtige Mühlrad komplett wiederherstellen lassen. Zur Wiederinbetriebnahme der Anlage bedarf es allerdings eines Investors, der in Zeiten leerer öffentlicher Kassen bisher nicht in Sicht war.

Sehr einträglich kann jedoch das Geschäft mit der Kupfersiefer Mühle nicht gewesen sein, denn wie alle Rösrather Mühlen an Nebenflüssen der Sülz war sie wegen häufiger Trockenheitsperioden im Sommer steuerreduziert. So versuchte man sein Glück in der Kupfersiefer Mühle mit einem anderen Gewerbe, der Schnapsbrennerei, die 1820 erstmals erwähnt wird.

Der Name Kupfersiefen hat natürlich seinen Ursprung von den Mineralien, die hier vorkamen. So ist für das 19. Jahrhundert der Betrieb einer Grube „Rudolphus“ nachgewiesen. Ein 300 Meter langer Stollen wurde etwa 100 Meter hinter der Mühle in den Lüghauser Berg getrieben. Reste des Luftschachts sind heute noch zu erkennen. Die Erzfunde, Bleiglanz und Kupferkies waren wenig ergiebig. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde der Betrieb eingestellt. 1941 bis 1944 versuchte man den Stollen wieder zu öffnen, kam aber zu keinem brauchbaren Ergebnis.

1991/92 wurde die Kupfersiefer Mühle, die jahrelang im Besitz der Familie Lindenberg gewesen war, saniert und in ein Seminar- und Therapiezentrum umgebaut, die alte Fachwerkscheune an der Straßenseite wurde durch einen modernen Anbau ersetzt.

(Quelle: Geschichtsverein Rösrath www.gv-roesrath.de, Rösrather Stadt-Wanderungen, Band 1 und Band 3)

Im Sommer 2014 haben Django & Bianca Hediger die Kupfersiefer Mühle gepachtet, um hier zu leben und zu arbeiten. Die Event Location bietet seinen Gästen drei Veranstaltungsräume (100 qm/ 35 qm) und Übernachtungsmöglichkeiten für 17 Personen in 9 Zimmern und einem Apartment. Die Räume stehen exklusiv sowohl für Privatfeiern – insbesondere Hochzeitsfeiern – als auch für Firmenveranstaltungen zur Verfügung.